Recke Buchholzer Forst F+Ârderturm_2 Recke  2014  Ruthem++hle T+Âdden und Kiepenkerl

Wanderweg II Durch die Ausläufer des Buchholzer Forstes - ca. 8 km Der erste Teil der Wanderung führt Sie von der Ruthemühle aus entlang des Mühlenbaches in südlicher Richtung. Wenn Sie den Ponyhof Recke erreicht haben, bietet sich hier Gelegenheit zu Reitvergnügen, Kutsch- oder Planwagenfahrten. Neben einem Spielplatz finden Sie hier auch einen Grillplatz. An Waldrändern entlang geht es dann in hügeliges Gelände. Sie erreichen nun die östlichen Ausläufer des Buchholzer Forstes. Das Buchholz ist als natürliche Erholungslandschaft, durchzogen von schönen Wegen, ideal für Spaziergänger, Wanderer und Nordic Walker. Längst vom Grün überzogen, sind die Spuren früherer Technik: Im Gebiet von Recke begann einst der Bergbau im Ibbenbürener Raum. Nach 1945 wurden noch zahlreiche „wilde Pütts“ angelegt, um den Brennstoffmangel zu beheben. Vorbei am Trimm-dich-Pfad geht es durch ehemaliges Sandsteinbruchgebiet zu den Ruinen der Mühle „Visse“. Diese Wassermühle wurde 1825 erbaut und noch bis 1970 genutzt. Vorbei durch den Ortskern Steinbeck weiter geradeaus der Hauptstraße folgend erreichen Sie den Ausgangspunkt „Ruthemühle“.